www.moral-gegen-muenze.forumieren.com

Eine Rollenspielgilde in Teso; Söldnerbund, Dolchsturz.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Söldnerbund Eisenschultern - Die was?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zora



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 01.05.15

Charakter der Figur
Rottenzugehörigkeit: Das Forenschaf verweigert eine Aussage und möchte gerne eine Überarbeitung dieser Bögen einberufen!
Fähigkeiten:
Waffenkunde:

BeitragThema: Söldnerbund Eisenschultern - Die was?!   Mo Jun 01, 2015 7:14 pm



Unbekannt schrieb:
Seit rund einem Jahr ziehe ich nun mit den Eisenschultern durch die Weiten Tamriels. Ein Jahr voller langer Reisen, blutiger Kämpfe, Abenden am Lagerfeuer, Kameradschaft und Konkurrenz. Ich habe Frischfleisch dem Tod ins Auge blicken und gar die Leiter nach oben erklimmen sehen und erlebt, wie einige dieser anschließend Arkays Kreislauf schlossen. Hätten wir Moral je der Münze vorgezogen, hätten sich die Beutel nie so gut gefüllt und wir hätten auf manch guten Schnaps verzichten müssen. Deshalb bleibe ich den Eisenschultern und ihren Prinzipien treu.





Rollenspielgemeinschaft - Söldnerbund mit flexibler Moral






Ausschreibungen

"He, hast'e gehört? Die Eisenschultern sollen im Moment angeblich im Auftrag einer reichen Kaufmannstochter unterwegs sein! Ausserdem habe ich sie in einer Taverne ausserhalb von Dolchsturz gesichtet, wo am Sonntagabend stets eine Person für ruhige Gemüter und einen schönen Tavernenabend sorgt." (Stand: 22.05.15)

*An den schwarzen Anschlagbrettern in Dolchsturz hängt seit geraumer Zeit ein Stück altes Pergament, das jedoch mit voller Beharrlichkeit stets über die bereits angeschlagenen Aushänge gepinnt wird, als würde jeden Tag jemand das Brett besuchen, nur um den Anschlag wieder ganz nach oben zu hängen. Irres Pack.*





Rekrutierung

*Die Flugblätter wurden in Dolchsturz und Umgebung verteilt und zieren neben Laternenpfählen, Anschlagbrettern und Hauseingängen auch jede Menge absonderliche Orte, wie beispielsweise lediglich kurz abgestellte Kisten, den Rücken von streunenden am Boden liegenden Hunden, Brückenpfeiler und Wegumrandungen, als wäre die Person, die mit dem Verteilen der Flugblätter beauftragt wurde ein äußerst kreativer Kopf gewesen.*




Auch in den Tavernen rund um und in Dolchsturz machen Gespräche über die Eisenschultern die Runde und seien es nur Dialoge am Rande, die man gerade so hätte aufschnappen können, oder längere Unterhaltungen, wie die Folgende.

„Du interessierst dich also für die Eisenschultern, hm?“, der durchdringende Blick der Südländerin traktiert dich und hinterlässt den fahlen Nachgeschmack, als traue sie dir eine solche Tätigkeit nicht wirklich zu. „Soso...“, unterstreicht sie ihre Worte mit einem süffisanten Lächeln, „Falsch bist du nicht, wir suchen in der Tat ein paar Leute. Vorwiegend Kämpfer, doch ich weiß, dass die Kommandantin mit einem Schmied ganz glücklich wäre. Nicht, dass wir den in’er momentane Lage bezahlen könnten, aber wäre eben nett zu haben.“ Die Südländerin presst die Lippen aufeinander und beginnt an einer besonders spröden Stelle Haut abzuzupfen. Es dauert eine Weile, bis die ungewünschte Hautschuppe entfernt ist und das rötliche Schimmern von Blut den Platz für sich beansprucht. „Nicht, dass du nun glaubst, es gäbe keinen Sold, denn dafür bin ich überhaupt zu dieser Truppe gestoßen. Je nach Auftrag erhältst du sogar ein kleines Vermögen, wenn du es richtig anzustellen weißt.“ Ein bedeutungsschwangerer Blick folgt. „Ich mag die Kommandantin. Sie ist hart, aber gerecht. Zumindest für mein Empfinden in Sachen Gerechtigkeit.“ Sie lacht rau auf und winkt ab. „Du wirst ein dickes Fell brauchen, doch es wird für dich gesorgt. Du erhältst Essen, einen Platz zum Schlafen und einen Heiler, wenn du mal einen brauchst. Es ist ein guter Austausch für deine Seele.“ Kopfschüttelnd wird erneut gelacht und dein Gesicht betrachtet, als wäre der Ausdruck die Erheiterung sichtlich wert. „Nein, vertrau mir.“ grinst sie diebisch und nickt zur Tür. „Zur Tür‘ raus, runter an den Hafen und du findest uns auf dem Schiff mit dem Namen Lydia. Wenn du bereit bist, deine Moral gegen bare Münzen einzutauschen, bist du unser Mann. Auf bald.“ Und schon hat sie sich vom Tresen gelöst, dir den Rücken zugedreht und die Taverne verlassen. Lediglich ein schimmernder Draken auf dem Tresen erzählt von ihrer Anwesenheit. Vielleicht wäre die Lydia tatsächlich mal einen Besuch wert?"





Die Eisenschultern wurden am 17. Tag der Regenhand zweite Ära von Daciano Lezard ins Leben gerufen und bildeten fortan eine  Söldnergemeinschaft ohne politischen Hintergrund unter dem Leitspruch „Moral gegen Münze“. Der Leitspruch hält, was er verspricht. So erledigten die Eisenschultern im letzten Jahr praktisch alles für genügend Draken und das in den meisten Fällen unabhängig davon, wer das Leid der gegen Münze eingetauschten Moral zu tragen hatte.

Mit einem einfachen Zeltlager beginnend, gewannen die Eisenschultern zunehmend an Bekanntheit und Draken. Letztere wussten sie in Pferde und eine Unterkunft in Wegesruh umzutauschen. Fortan ansässig in Wegesruh, begab sich die Truppe auf Grund vielversprechender Hinweise eines Auftrages nach Cyrodiil und verweilte dort aus für Außenstehende unbekannten Gründe mehrere Wochen. Bei der Rückkehr, die aus einer gänzlich anderen Richtung erfolgte, suchte man den Kommandanten Lezard und einen der Rottenmeister vergebens. Der übrig gebliebene Rottenmeister Olivia Bouchard bekleidete fortan den Rang des Kommandanten und führte die Eisenschultern mit viel Geschick und strenger Hand. Auch die Arbeit der restlichen Söldner blieb nicht ungesehen und so ernannte die Kommandantin weitere Mietklingen innerhalb ihrer Reihen und erhob Crescentia Marcurius zum neuen Rottenmeister. Nach einem weiteren Großauftrag folgte ihr auch Astin Aren in den Rang des Rottenmeisters und die Rotten Aren und Marcurius waren geboren. In folgenden Kurzaufträgen erwiesen sich die Eisenschultern weiterhin ihres Mottos würdig, wenngleich es im Anschluss etwas ruhiger um die Truppe wurde. Es wurde gemunkelt, man kümmere sich um interne Angelegenheiten und ist dabei, die Trainingseinheiten zu verfeinern.

In letzter Zeit sah man die Söldner der Truppe des Öfteren in der Taverne zur Dämmerung, wie auch in den Straßen und Gassen von Dolchsturz. Manch einer munkelt, dass sie besonders beim Frischfleisch etwas aufgestockt haben und so erblickt man beim Hauptquartier auf ihrem Schiff – der Lydia - im Hafen das eine oder andere unbekannte Gesicht. Aufträge, um sich die Brötchen zu verdienen, scheinen wieder genügend vorhanden zu sein.





Wir bieten...

  • eine aktive und eingespielte RP-Gemeinschaft
  • Konsequentes Rollenspiel mit Liebe zum Detail
  • Atmosphärisches Söldnerrollenspiel
  • Viele Aufträge in Form großer und kleiner Plots & Events (mit und ohne Spielleitung)
  • ein lebendiges Forum voller Informationen
  • eine unverbindliche Website in Form eines „Wikis“ für Beschreibungen und Bilder
  • Hilfe und Unterstützung bei Neu- und Wiedereinsteiger


Wir suchen...

  • logisches und konsequentes Rollenspiel – Wir kämpfen weder mit vier Gegnern gleichzeitig, noch sind unsere Charaktere Töchter oder Söhne vom Großkönig.  
  • greifbare Konzepte – Unsere Charaktere verfügen über bodenständige und durchdachte Konzepte ohne Melodramatik.
  • strikte Trennung von IC und OOC – Nur weil ein Charakter den anderen IC beleidigt hat, heißt das nicht, das wir uns OOC nicht verstehen können.
  • sorgfältige Emotes – Wir achten auf unsere Groß- und Kleinschreibung und sehen ungerne Fluten an „Einzeilern.“
  • Macher und keine Konsumenten – Wir tragen alle etwas zum Leben in der Gilde bei und tauchen nicht nur zu Events auf, um uns „bespassen“ zu lassen.






Die Aufgabenbereiche innerhalb der Eisenschultern sind so vielfältig, wie sie in einem Söldnerbund sein könnten. Um dies etwas zu verdeutlichen, findet sich hier eine kleine Darstellung der aktuellen Rangbesetzung:

Kommandant
Olivia Bouchard

Rottenmeister
Astin Aren
Crescentia Marcurius

Mietklingen
Prächtige-Federn
Sando Naz

Frischfleisch
Zayn Al-Aazar
Trestan Cole
Jaharne
Quinn Cadere

Angestellte
Aurora Morrowe


Mit der Unterzeichnung des Vertrages bekleidet der Charakter automatisch den Rang Frischfleisch, sollte er oder sie nicht zu den Angestellten gehören. Das Frischfleisch ist der niedrigste Rang und kann, da die Personen sich noch immer in der Probezeit befinden, jeder Zeit gekündigt werden, sollte festgestellt werden, dass das Verhältnis zwischen bestehender Truppe und Frischfleisch nicht stimmt. Außerdem haben sie sich in riskanten Aufgaben zuerst zu beweisen, bevor der Aufstieg zur Mietklinge erfolgt. Die Mietklingen bilden den Kerl der Truppe und erhalten neben einem guten Sold und Aufträgen, kostenlose Unterkunft und Versorgung. Die Mietklingen werden in zwei Rotten aufgeteilt, dessen Meister (Rottenmeister) Marcurius und Aren bei Abwesenheit der Kommandantin als ihr Sprachrohr fungieren.





Kontakt-ID:
Blair (Olivia Bouchard)
Kontakt-ID: Sadrez (Astin Aren)
Kontakt-ID: Taminjahoka (Crescentia Marcurius)


Textdirektorin: Das Schaf und Bo.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Söldnerbund Eisenschultern - Die was?!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.moral-gegen-muenze.forumieren.com :: Auf der Strasse :: Die Eisenschultern-
Gehe zu: