www.moral-gegen-muenze.forumieren.com

Eine Rollenspielgilde in Teso; Söldnerbund, Dolchsturz.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Grundsätzliche Gildenregeln für Bewerber (OOC)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Grundsätzliche Gildenregeln für Bewerber (OOC)   Fr Apr 18, 2014 11:36 pm

Die allgemeinen Aufnahmeregelungen der Rollenspielgilde "Moral gegen Münze"


Vorabbemerkungen für Interessierte:

Die nachfolgenden Regelungen bilden das Gerüst, um das Gildenleben für alle positiv und angenehm zu gestalten.

Wir sind keine Regelfuchser oder Profi-Bürokraten. Es geht uns nicht um die buchstabengetreue Befolgung, sondern vielmehr darum, dass der Geist der Regeln verstanden und gelebt wird.

Wir betrachten uns als Rollenspielgilde. Das heißt, wir pflegen eine Spielkultur, wo nicht der Spielfortschritt im Vordergrund steht, sondern das gemeinsame Spielerlebnis.

Wir sind aber auch den anderen gebotenen Spielaspekten nicht abgeneigt. Wir haben vor, auch im PvP und in Dungeons Spaß zu haben.

Kurz gesagt geht es uns darum, ein weites Spektrum an Spielmöglichkeiten innerhalb der Gildengemeinschaft zu ermöglichen, wobei Rollenspiel für uns immer eine bestimmende Rolle einnimmt.

Lest euch in Ruhe unsere nachfolgenden Regeln durch. Sollten wir auf euch einen interessanten Eindruck machen und ihr würdet es gerne mit uns versuchen, dann lasst euch nicht aufhalten.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!


-----------------------------------------------------------


§1 Out-of-Character Voraussetzungen (OOC)

§1.1.1 Der Spieler sollte eine gewisse geistige Reife mitbringen. Sollte diese in den ersten Gesprächen nicht feststellbar sein, wird eine Probezeit verwehrt bzw. abgebrochen.

§1.1.2 Der Spieler sollte das Mindestalter von 18 Jahren inne haben. Die Erfahrung zeigt, dass minderjährige Spieler oft andere Ziele in einem Spiel verfolgen. Unser Durchschnitt liegt bei über 25 Jahren.

§1.2 Lust auf Rollenspiel muss vorhanden sein, ebenso wie die Bereitschaft, sich auf dieses einzulassen. Wir zwingen niemanden zum RP, erwarten jedoch zu jeder Zeit zumindest ein rollenspielkompatibles, erwachsenes Verhalten.

§1.3 Der Spieler sollte freundlich, tolerant und offen sein, was das Einleben in die Gemeinschaft und deren respektvollen Umgang untereinander betrifft. Die Eigenschaften des Ingame-Charakters spielen bei dieser Regelung keine Rolle.

§1.4 Das Registrieren im Forum ist Pflicht. Eine Beteiligung im Forum wird vorausgesetzt. Aktive Beteiligung im Sinne von Beiträgen ist gern gesehen. Passive Beteiligung im Sinne von Lesen und sich selbst auf dem Laufendem halten gilt allgemein als Mindestvoraussetzung.

§1.5.1 Eine gewisse Aktivität im Spiel ist wünschenswert. Im Regelfall setzen wir eine Aktivität von 3x1 Stunde in der Woche, respektive eine vergleichbare Zeit, voraus. Sollte die Aktivität darunter liegen sprechen wir von einer eingeschränkten Inaktivität.

§1.5.2 Inaktivität bzw. eingeschränkte Inaktivität sollte gemeldet werden und ggf. die Dauer bzw. eine ungefähre Zeitangabe. Sollte dies nicht der Fall sein, kann das Mitglied ausgeschlossen werden bzw. die Probezeit abgebrochen werden.

§1.5.3 Längere Inaktivität aus privaten oder geschäftlichen Gründen muss gemeldet werden, sollte dieses nicht zum Abbruchzeitpunkt der Spielteilnahme möglich sein, kann man in einem Gespräch, nach Wiedereintritt ins Spiel, über eine Rückkehr in die Gilde sprechen bzw. bei noch Bestehen der Mitgliedschaft ein klärendes Gespräch anführen.


§2 In-Character Voraussetzungen (IC)

§2.1 Der Charakter muss eine eigene Darstellung und Authentizität besitzen. Eine Charakter-Biografie, charakterliche Eigenschaften oder deren Ausleben sind wünschenswert.

§2.2 Charakternamen sind ein wichtiger Bestandteil der Rollenspielumgebung. Deshalb werden Charaktere mit unstimmigen oder anstößigen Charakternamen kategorisch abgelehnt, bzw. aus der Gilde entfernt.

§2.3 Beruflicher Fortschritt und Spezifizierung des Berufes sind nicht wichtig. Der Söldnerbund wird mittelfristig über ein umfassendes Angebot an guten Handwerkern verfügen und stellt daher keine Voraussetzung.


§3 Aufnahme und Probezeit

§3.1 Die Probezeit beträgt im Normalfall 2 Wochen.

§3.2 Für eingeschränkt inaktive Spieler bzw. Charaktere beträgt die Probezeit mindestens 4 Wochen.


§4 Verhaltenskodex innerhalb und außerhalb des Spiels

§4.1 Die Spielerfahrung und das Ambiente anderer ist stets zu achten. Auch wenn man selbst einmal OOC unterwegs ist, erwarten wir, dass auf alle Mitspieler Rücksicht genommen wird. Kein Durch-die-Leute-durch-laufen, kein unmotiviertes Rumgehopse oder -gerolle, etc, da es in großem Maße die Atmosphäre des Spiels stört.

§4.2 Jedes Mitglied wird nach außen hin durch das Gildenkürzel immer auch als Gildenmitgied wahrgenommen und repräsentiert dadurch den Söldnerbund. Wir bitten darum, dies bei der Wortwahl und dem Verhalten im öffentlichen Chat oder in Foren zu beachten.

§4.3 Wer meint, er würde mit Eintritt in den Söldnerbund durch das Spiel gezogen, käme mit minimalstem Aufwand an die tollsten Items und ähnliche Einstellungen/Vorstellungen über die/eine Gilde hat, der braucht sich gar keine Gedanken über einen Eintritt machen, denn er ist hier definitiv falsch! Diese Gilde ist eine familiäre, soziale Gilde, in der man gemeinsam, aber auch mal alleine Spaß haben will. Wir verstehen uns als hilfsbereite Gemeinschaft, aber nicht als soziales Auffangbecken!

§4.4.1 Sollte der In-Game-Charakter im Gegensatz zu den OOC-Voraussetzungen (§1.3) nicht offen, freundlich oder tolerant sein, so kann man über einen Beitritt IC, wie auch OOC, reden. Die Eigenheiten eines Charakters und deren Ausleben werden selbstverständlich bis zu einem gewissen Grad toleriert und respektiert. Der Spieler sollte aber dennoch die gewünschten Eigenschaften aufweisen. Konflikt-RP sollte immer in geregelten Bahnen ablaufen. Im Zweifelsfall ist eine OOC-Kommunikation zwischen IC-Konfliktparteien immer hilfreich.

§4.4.2 Wir haben nichts gegen Beziehungen im Rollenspiel. Allerdings bitten wir ausdrücklich darum, dass hier eine strikte Trennung von IC und OOC vorgenommen wird. Seid euch eventueller Konsequenzen bewußt!

§4.4.3 Wer innerhalb der Gilde OOC-Intrigen um irgendwelche IC-Beziehungern spinnt, wird nach einmaliger Verwarnung aus der Sippe ausgeschlossen

§4.4.4 Achtet darauf, dass ihr eventuelle OOC Streitigkeiten nicht in die Gilde tragt und damit das Gildenklima vergiftet. Sämtliche Streitigkeiten sind persönlich zu klären; wenn gewünscht auch gerne mit einem anwesenden Rottenmeister oder Mitspieler des Vetrauens zwecks Vermittlung. Im Forum oder dem Gildenchat haben solche Streitigkeiten nichts zu suchen!

§4.4.5 Für den Fall, dass ein Mitglied oder Bewerber, aus welchen Gründen auch immer, das Gefühl hat, die Sippe und ihr Stil sagen ihm/ihr nicht (mehr) zu, redet mit uns darüber. Durch offene Kommunikation lässt sich so etwas regeln. Sei es, dass man dadurch doch wieder gemeinsame Wege findet oder dass man in Freundschaft und ohne negativen Beigeschmack getrennter Wege gehen kann.

Zum Abschluss lässt sich sagen, dass die Gildenregeln möglicherweise sehr strikt klingen und vielleicht sogar einschüchtern, wir sind aber dennoch eine ganz nette Truppe.

Bewerbt euch einfach und wir hoffen, euch bald in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.


(Quelle da es sehr genial aufgesetzt und geschrieben wurde: Celebrien Elanesse)
Nach oben Nach unten
 
Grundsätzliche Gildenregeln für Bewerber (OOC)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lavasioth: Nützliche Informationen und Attacken
» [ETS2] Interior für MAN machen, so dass zwei mods, zusätzliche interiors sind.
» [ETS2] 10 zusätzliche interiors für scania
» [ETS2] Zusätzliche Lampenbügel für SCANIA

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.moral-gegen-muenze.forumieren.com :: Auf der Strasse :: Schreibpult - für Bewerber und Auftraggeber-
Gehe zu: